Das Hirmer-Parkhaus


Wie seit langem geplant, wird das heutige sogenannte Hirmer-Parkhaus abgerissen. Der Abriss ist voraussichtlich für 2020 geplant. Im Aufstellungsbeschluss des Münchner Stadtrats vom 3. Dezember 2015 ist bereits vorgegeben, was an dieser Stelle entstehen soll: Die künftige Nutzung des Areals sieht Handel, Gewerbe und Wohnen vor.

Der Wirtschaftsausschuss des Münchner Stadtrats hat im November 2017 nach einer vorangegangenen öffentlichen Ausschreibung beschlossen, dass das Münchner Traditionsunternehmen Hirmer das Grundstück in Erbpacht erhält. Hirmer wird an dieser Stelle ein neues Gebäude bauen, in dem unter anderem auch neue Verkaufsflächen des Männermode-Händlers entstehen. Weitere Nutzungen des Neubaus werden ebenfalls den vorgegebenen Planungszielen entsprechen.

Hirmer
Die damit entfallenden Parkmöglichkeiten werden durch eine neue Tiefgarage unter dem Georg-Kronawitter-Platz ersetzt. Durch ein intelligentes Parkraummanagement, das das ganze Hackenviertel einbezieht, werden auch künftig ausreichend Parkplätze für Anwohner, Langzeitparker und natürlich auch für Kurzzeitparker zur Verfügung stehen.